Zurück nach oben

NONKE PETERSEN

Über mich

Mit der Ausbildung zur Physiotherapeutin fand ich den Einstieg in den Therapieberuf. Durch meine beruflichen Erfahrungen und eine permanente Fort- und Weiterbildung ist eine strukturierte Wahrnehmung der komplexen Zusammenhänge von Körper, Geist und Gesundheit entstanden. So habe ich gelernt, mein Gespür für ein harmonisches Gleichgewicht im Erleben, Empfinden und der Umwelt eines Menschen zu sensibilisieren.

Mit diesem Focus und aus der Kombination von verschiedenen Techniken für Diagnose und Therapie - im Besonderen der Applied Kinesiology (AK) und Osteopathie - ist mein ganzheitliches therapeutisches Konzept entstanden.

Mein Ziel ist es, mit einer ausgewogenen Therapie ein aktives Gleichgewicht des Lebens zu ermöglichen.

Berufspraxis

seit 06.2009 Selbstständig mit Praxis für ganzheitliche Physiotherapie
06.2008 bis 06.2009 Praxis für Osteopathie, CMD und Physiotherapie Ellen Stüber
06.1999 bis 06.2008 Israelitisches Krankenhaus

Qualifikationen

seit 11.2009 Heilpraktikerin
07.2009 bis 04.2010 Diplomate in Applied Kinesiology
AK-Kurse 1 bis 4
Abschluss: Clinical Competence
02.2003 bis 09.2007 Voss-Lehnen-Institut
Organ- und Traumsymbole (KSP 1-3)
Einführung in die Körper- und Charaktertypologien
09.2001 bis 11.2005 Upledger Institut Deutschland
Craniosacrale Therapie (CST 1+2)
Examen-A CST
2x "Refresher" CST
Somato Emotionale Entspannung 1+2
Viszerale Manipulation 1-3
Integrative Prozessbegleitung 1-3
07.2000 bis 11.2000 Dr. Brügger-Institut Zürich
Brügger-Fortbildung
Grundkurs GK 1/1-3
04.1996 bis 04.1999 Ausbildung
Medizinische Fortbildung Norddeutschland (MFN)
Ausbildung zur Physiotherapeutin
Staatsexamen

Das Team

Nonke Petersen

Therapeutische Schwerpunkte: Applied Kinesiology, CranioSacralTherapie, Viscerale Manipulation, CMD Therapie, Heilpraktikerin

Stefani Witteborg

Therapeutische Schwerpunkte: CranioSacralTherapie, CMD Therapie, MediTaping, Dorn und Breuss Methode, Lymphdrainage, Autogenes Training


Birgit Oberger

Therapeutische Schwerpunkte: CranioSacraleTherapie, Viscerale Manipulation, CMD Therapie, Shiatsu, Reiki 1-3, Yoga Kenntnisse

Therapieansätze

Applied Kinesiology

Professional Applied Kinesiology (AK) ist eine funktionell neurologische Methode, die den manuellen Muskeltest benutzt, um durch effiziente Testprotokolle strukturelle (osteomuskuläre), chemische (metabolische und allergisch/toxische) sowie emotionale Störungen zu diagnostizieren und zu behandeln. Als originär manualmedizinische Methode ermöglicht sie differenzierte und effiziente Anwendung von Methoden der Chirotherapie, der craniosakralen Osteopathie und viszeralen Osteopathie. Die funktionellen Auswirkungen kieferorthopädischer Maßnahmen auf die Gesamtstruktur sind mit AK genau vorher bestimmbar.
Im Bereich klinische Ökologie (Auswirkungen von In- und Umweltstörungen auf den Organismus), hormonelle Regulationsstörungen und Schmerzkrankheiten lassen sich kausale Zusammenhänge aufdecken und ein effizientes Therapieschema entwerfen.
Im zahnmedizinischen Bereich sind verläßliche Herd-/Störfeldtests und Materialtests möglich. Daneben bietet sie psychosomatisch orientierte Therapiemöglichkeiten. Die Anwendungen im Bereich Struktur, Chemie und Psyche machen die AK zu einer unentbehrlichen Methode in jeder modernen allgemeinmedizinischen, zahnmedizinischen, orthopädischen und krankengymnastischen Praxis.

Quelle: http://www.applied-kinesiology.org/appliedkinesiology.html

Osteopathie

Osteopathische Medizin beinhaltet eine umfassende manuelle Diagnostik und Therapie von Fehlfunktionen im Bewegungssystem, den inneren Organen und des Nervensystems.
Ziel der Osteopathie ist das Aufspüren von Einschränkungen der Bewegung und Zirkulation auf unterschiedlichen Ebenen, diese zu beheben und die Selbstheilungskräfte des Körper wieder zu aktivieren.

CMD Therapie

Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) ist mehr als nur ein Kieferproblem.

Die mit der CMD zusammenhängenden gesundheitlichen Beschwerden werden oft spät oder überhaupt nicht erkannt, dies führt in vielen Fällen zu einer Chronifizierung des Schmerzgeschehens.

Schmerzsyndrome können von Dysfunktionen der Kiefergelenke, des gesamten cranio-mandibulären Systems bzw. der Okklusion ausgelöst werden oder auch durch die Beeinflussung in umgekehrter Richtung erfolgen. Eine CMD kann primär stumm sein, aber trotzdem durch negative funktionelle Einflußnahme der Regelsysteme des Körpers Fernwirkungen zeigen.

Das harmonische Gleichgewicht zwischen Kausystem und restlichem Körper kann durch zahlreiche Faktoren (z.B. Schleudertrauma, Zahnextraktion, Beckenschiefstand, Fußfehlstellung) gestört werden. Das enorme Kompensationsvermögen des Körpers kann über Jahre diese Probleme auf Kosten von Adaptationsmechanismen in anderen Körperarealen einigermaßen ausgleichen. Wie ein Chamäleon verursacht die CMD daher ständig wechselnde Beschwerden, da eine Fülle von anatomischen Strukturen beteiligt sind.

Die Behandlung der CMD erfordert ein interdisziplinäres Vorgehen.

So finden Sie uns

Umgebungsplan von Nonke Petersen Physiotherapie

Nonke Petersen
Telefon 040 - 47 86 20
Fax 040 - 30 03 12 56
Beim Schlump 1 (Ecke Grindelberg)
20144 Hamburg
praxis@nonke-petersen.de
Steuernummer 42/351/00371